MARC DJIZMEDJIAN – DIE REIHE Nr 36

Marc Djizmedjian, geboren 1967 in Zürich, lebt in Pfaffhausen. Er studierte einige Semester Psychologie und Philosophie an der Universität Zürich. Danach absolvierte er eine Ausbildung am Medienausbildungszentrum Luzern und war für verschiedene Medien tätig. 2009 veröffentlichte er die Erzählung Heimfahrt. 2012 folgte Die Flucht, ein Band mit 51 Kurzprosastücken. Er übersetzt aus dem Französischen ins Deutsche. Für seinen Essay Nicht von hier. Über Flucht und Ankunft erhielt er im 2016 den Preis für Essayistik der Katholischen Universität Eichstätt.
www.marcdjizmedjian.ch

2016

DER MANN, DER NICHT INS KINO GING – DIE REIHE Nr 36

Marc Djizmedjian
Prosa
Wolfbach, Zürich 2016. 72 Seiten.
ISBN 978-3-905910-81-0

Ein Charakter, der sich über das Ausschlussverfahren erschließt. Ein Mann, der nicht gesehen wird, der auch nicht schläft; ein Mann, der nichts will … dass er aber nichts will, will er schon? Marc Djizmedjian fängt die Widersprüche auf, in die wir heute mehr oder weniger verstrickt sind – mehr oder weniger bewusst.