MARKUS HEDIGER – DIE REIHE Nr 18

Markus Hediger, geboren 1959, lebt heute in Zürich. Studium der Romanistik und Literaturkritik an der dortigen Universität. Seit 1990 arbeitet Hediger als literarischer Übersetzer aus dem Französischen. Er übersetzte zahlreiche Werke (u. a. von Étienne Barilier, Nicolas Bouvier, Élisabeth Horem, Jacques Mercanton, Alice Rivaz und Yvette Z’Graggen). Sein literarisches und übersetzerisches Werk wurde mehrfach ausgezeichnet, so vom Aargauer Kuratorium (zuletzt 2012), von der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia (1992, 1999), der Stadt Zürich (2002) sowie dem Kanton Zürich (2003, 2009).

2014

VA-T’EN. OUBLIE / GEH. VERGISS – DIE REIHE Nr 18

Markus Hediger
Gedichte (Frz./Dt.)
Aus dem Französischen übersetzt
von Yla von Dach
Wolfbach, Zürich 2014. 144 Seiten.
ISBN 978-3-905910-47-6

Jedes Gedicht eine Hommage an das Leben – wie es war, wie es ist und wie es vielleicht werden könnte. Spurensuche und Vorahnung fallen in eins. Markus Hediger ist jener Deutschschweizer, der seine Gedichte schon immer auf Französisch schreibt …