MARKUS RAMSEIER – DIE REIHE Nr 61

Markus Ramseier, geboren 1955, aufgewachsen und wohnhaft in Pratteln, Studium der Germanistik, Anglistik und Romanistik an der Universität Basel, Promotion zum Thema Mundart und Hochdeutsch am Radio der deutschen und rätoromanischen Schweiz, mehrere Jahre Assistent für Sprachwissenschaft am Deutschen Seminar. Später u.a.: Lektor in einem Schulbuchverlag, Leiter des Dichter- und Stadt-Museums Liestal, Projektleiter der Stiftung für Orts- und Flurnamen-Forschung Baselland. Fasnächtlicher Sänger und passionierter Langläufer. Mitglied des Verbandes AdS, PEN Deutschschweiz, Kulturrat des Kantons Baselland, Kulturkommission der Gemeinde Pratteln. Ramseier wurde für seine schriftstellerischen Arbeiten vielfach ausgezeichnet, zuletzt mit dem Kulturpreis des Kantons Basel-Landschaft (2014), einem Werkbeitrag der Pro Helvetia (2014) und einem Autorenförderbeitrag beider Basel (2012). Er publiziert seit 25 Jahren literarische Texte, zuletzt die Romane Vogelheu (2013) und In einer unmöblierten Nacht (2018).

www.markusramseier.ch

2019

ÄRBSLIZELLER – DIE REIHE Nr 61

Markus Ramseier
Baselbieter Kolumnen
Wolfbach, Zürich 2019. 112 Seiten.
ISBN 978-3-906929-30-9

Mit präzisem Blick, staunenswerter Gelassenheit und in heiterem Ton geht Markus Ramseier in seinen Kolumnen den Dingen und allem vorab den Menschen nach. Erstmals bedient sich der etablierte Romancier der Baselbieter Mundart, seiner Muttersprache, und zeigt ganz nebenbei auf, wie viel Wissen schon allein in den Wörtern steckt.