PIERRE-ALAIN TÂCHE – DIE REIHE Nr 41

Pierre-Alain Tâche, geboren 1940 in Lausanne, wo er noch heute lebt und arbeitet. Er studierte Jura an der dortigen Universität, promovierte zum Thema Verlagsvertrag und war anschliessend viele Jahre als Anwalt und später als Oberrichter tätig. 1962 debütierte er mit dem Gedichtband Greffes. Diesem folgten bis heute rund dreißig weitere Werke. Tâche wurde zweimal mit dem Schiller-Preis ausgezeichnet (1974 und 1988).

2017

DIRE ADIEU / ABSCHIED NEHMEN – DIE REIHE Nr 41

Pierre-Alain Tâche
Gedichte (Frz./Dt.)
Aus dem Französischen übersetzt
von Markus Hediger
Wolfbach, Zürich 2017. 112 Seiten.
ISBN 978-3-905910-91-9

Die Zeit ist die natürliche Ressource des Gedichts. Rückschau halten auf das Leben ist das eine, Gedichte wiederlesen (Rimbaud), Gemälde betrachten (Cranach der Ältere) und der Musik lauschen (Schostakowitsch) das andere, um diese Handlungen dann verwandelt auf dem Blatt zu gestalten, auf dass sie Spuren hinterlassen und Zeugnis ablegen in der Zeit.