ARTHUR STEINER – DIE REIHE Nr 20 und 70

Arthur Steiner, geboren 1934, lebt heute in Winterthur. Nach einer kaufmännischen Lehre studierte er Theologie in Basel und Zürich, war darauf Pfarrer im appenzellischen Stein und am Universitätsspital in Zürich. Er schreibt Gedichte und Kurzgeschichten. Zuletzt erschien von ihm bei Wolfbach der Gedichtband Die Liebe läuft den Hang hinauf (2009). 2016 wurde Steiner für sein lyrisches und erzählerisches Werk mit dem Kunstpreis der Carl Heinrich Ernst-Stiftung ausgezeichnet.

2014

STECHWETTER – DIE REIHE Nr 20

Arthur Steiner
Erzählungen
Wolfbach, Zürich 2014. 80 Seiten.
ISBN 978-3-905910-49-0

Arthur Steiner erzählt Geschichten – wie sie das Leben schrieb oder hätte schreiben können. Unaufgeregt, poetisch und präzis. Ob Steißgeburt, Sprung von der Zinne oder Einkaufszettel, immer stellt sich die Frage, wie es dazu hat kommen können.









2020

VERRAT VERHÄNGNIS VERBRECHEN – DIE REIHE Nr 70

Arthur Steiner
Drei Erzählungen
Wolfbach, Zürich 2020, 96 Seiten
ISBN 978-3-906929-41-5

In Arthur Steiners Erzählungen geht es um nichts weniger als um die Seele, deren Gleichgewicht am Gewissen hängt, an vergangenen Taten also, die zwar nicht rückgängig zu machen sind, die aufzuklären aber eines Tages zur unausweichlichen Pflicht werden. Drei Figuren schickt der Schriftsteller auf den Weg – und zeigt auf sublime Weise, wie Selbstbefragung und Nachforschungen in Wechselwirkung geraten.